Für Interessenten:

Wie gestaltet sich das Angebot der BASIS AG Immobilienberatung?
Was kostet mich Ihre Dienstleistung?
Welche Kosten fallen beim Kauf einer Immobilie an?
Ist der Kaufpreis verhandelbar?
Können Sie uns auch bei der Finanzierungslösung beraten?
Können Sie einen Notar empfehlen?
Wie sehen die üblichen Mietkonditionen für Gewerberäume aus?

Für Eigentümer:

Welche Vorteile hat es für mich, die BASIS AG Immobilienberatung exklusiv zu beauftragen?
Wie und wo werden Sie meine Immobilien bewerben?
Auf welcher Grundlage ermitteln Sie den Kaufpreis?
Wie schnell wird der Verkauf meines Hauses erfolgen?
Kann ich meinen Kredit nach Verkauf des Hauses einfach ablösen?

 

Wie gestaltet sich das Angebot der BASIS AG Immobilienberatung?

Die BASIS AG Immobilienberatung bietet Ihnen als Premium-Dienstleister hochwertige Immobilien-Lösungen in den Bereichen Wohnimmobilien, Investmentimmobilien sowie Gewerberaumvermietung in der Region Berlin und Brandenburg. Aktuell haben wir im Gewerbebereich ca. 1000 Gewerbeflächen, sprich Büroflächen, Ladenflächen und sonstige Gewerbeflächen. Sicher können wir auch Ihnen Ihre Wunschimmobilie für Ihr Unternehmen anbieten. Für alle Interessenten im Wohnbereich stellen wir möglichst nur Objekte vor, die Ihrem Suchprofil entsprechen. Gerne bereiten wir Ihnen auf Wunsch auch vergleichbare Objekte oder interessante Alternativen auf.

Was kostet mich Ihre Dienstleistung?

Ein Makler wird in der Regel in Form einer Provision, auch Vermittlungsgebühr oder Courtage genannt, bezahlt. Die Provision darf immer nur im Erfolgsfall berechnet werden d.h., wenn es zu einem Vertragsabschluss zwischen Mieter und Vermieter oder Käufer und Verkäufer kommt. Sie ist abhängig vom Preis der Immobilie (Mietpreis oder Kaufpreis) und wird in Monatsmieten oder in Prozent des Kaufpreises berechnet. Unsere Provisionssätze stehen in unseren Angeboten. Gerne stehen wir Ihnen auch im Rahmen von individuellen Beratungsverträgen zur Verfügung.

Welche Kosten fallen beim Kauf einer Immobilie an?

Wenn Sie an den Erwerb einer Immobilie denken, sollten Sie folgende Kosten einplanen:

  1. den vereinbarten Kaufpreis,
  2. die Maklergebühr,
  3. die Kosten des Notars für die Beurkundung und das Eintragungsverfahren im Grundbuch,
  4. die Grunderwerbssteuer,
  5. die anfänglichen Kosten einer Finanzierung, und eventuell noch
  6. Vermessungskosten,
  7. Kosten der Baugrunduntersuchung,
  8. Gutachterkosten.

Die Kosten unter Punkt 2 bis 4 sind die eigentlichen Nebenerwerbskosten. Für diese sind zwischen 9 % und etwa 13 % zu kalkulieren. Gerne stehen wir Ihnen beratend zur Seite. Sprechen Sie uns an!

Ist der Kaufpreis verhandelbar?

Jede Immobilie hat auch einen gewissen Marktwert. Dieser hängt nicht nur von Lage und Objekt, sondern auch von der zu erwartenden Entwicklung ab. Der Kaufpreis wird oft auf Grund unserer jahrelangen Erfahrung gemeinsam mit dem Verkäufer eruiert, um Ihnen ein faires Angebot zu unterbreiten. Sollte Ihnen die Kaufpreiserwartung des Verkäufers nicht zusagen, sind Gegenangebote oft als Einstieg für Verhandlungen willkommen. Wir stehen Ihnen gerne als Vermittler zur Seite.

Können Sie uns auch bei der Finanzierungslösung beraten?

Es ist sehr gut, dass Sie bereits jetzt an ein passendes Finanzierungspaket denken. Dank unserer Nähe zu deutschen Großbanken sind wir in der Lage, Ihnen Kontakte zu Finanzierungsspezialisten herzustellen. So können wir Ihnen neben einer umfassenden Beratung auch eine auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Finanzierungslösung vermitteln.

Können Sie einen Notar empfehlen?

Es ist üblich, dass der Käufer den Notar stellt bzw. beauftragt. Hier können wir Ihnen Notare empfehlen, die sich auf Immobilien spezialisiert haben und unserer Erfahrung nach kompetent in der Kaufvertragsabwicklung sind.

Wie sehen die üblichen Mietkonditionen für Gewerberäume aus?

Mietdauer, Mietpreis und Ausbau-Standard sind sehr stark abhängig von Ihren Vorstellungen. Diese können wir gerne in einem persönlichen Gespräch recht genau abstecken und dann umgehend für Sie realisieren.

Welche Vorteile hat es für mich, die BASIS AG Immobilienberatung exklusiv zu beauftragen?

Eine Immobilie sollte beim Verkauf als einzigartiges Stück entsprechend behandelt werden. D.h., dass Sie idealerweise die Vermarktung einem kompetenten Makler anvertrauen. Das wirkt sich auch positiv auf die Entwicklung Ihres Kaufpreises aus – denn für ein exklusives Stück ist die Bereitschaft auch größer, einen entsprechenden Preis zu zahlen. Lassen Sie Ihre Immobilie von mehreren Seiten anbieten, leidet erfahrungsgemäß Ihr zu erzielender Preis.

Wie und wo werden Sie meine Immobilien bewerben?

Bei der Vermarktung greifen wir zunächst auf unsere Bestandskunden zurück, deren Suchprofile wir sehr gut kennen. Neben Hinweisen unserer Partner nutzen wir auch gerne andere Marktinstrumente wie Schilder, Bankaushänge und Internetinsertionen. Gerne recherchieren wir auch zielgerichtet potentielle Käufer bzw. Nutzer. Sie dürfen sicher sein, dass wir alle Vermarktungswege mit Ihnen abstimmen und ein individuelles Marketingkonzept erarbeiten.

Auf welcher Grundlage ermitteln Sie den Kaufpreis?

Unsere Marktwerteinschätzungen basieren, neben unserer jahrelangen Markterfahrung und evtl. Wettbewerbsanalysen, auf den für ein Gutachten üblichen Berechnungsmethoden. Hierbei wird jedoch kein für die Finanzierung maßgeblicher Beleihungswert, sondern der auf dem Markt zu erzielende Preis ermittelt. Wir beraten Sie gerne bei der Ermittlung des Kaufpreises.

Wie schnell wird der Verkauf meines Hauses erfolgen?

Kunden, die im Hinblick auf den Kauf einer Immobilie abschlussreif sind, kennen den lokalen Markt im gesuchten Segment sehr gut. Je realistischer die Wohnung oder das Haus vom Preis her am Markt platziert ist, desto schneller finden wir einen abschlussbereiten Käufer dafür. Abschlussbereit heißt, dass ein Kunde ein sehr gutes Verständnis von seinen Vorstellungen und seinem Budget entwickelt hat und entsprechend kauft, sobald Objekt und Lage stimmen. Es kann also sehr zügig gehen, da wir zahlreiche vorgemerkte Kunden haben, die zum Kauf bereit sind.

Kann ich meinen Kredit nach Verkauf des Hauses einfach ablösen?

Je nach Kreditvertrag ist es häufig der Fall, dass eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird. Ihr Bankberater kann Ihnen zu dieser Frage Auskunft erteilen.